Chronik

Ausschnitte aus der Vereinschronik.

Der Kleintierzüchterverein Mühlhausen, wurde im Jahre 1937 gegründet. Er erhielt vom Badischen Rassekaninchenverband. Die Vereinsnummer C 416. Die erste Ausstellung wurde 1937 im Gasthaus zum Adler in Mühlhausen durchgeführt.

Während des zweiten Weltkrieges ruhte das Vereinsgeschehen, die Züchter wurden alle zur Wehrmacht eingezogen, nach den Kriegsjahren 1947 wurde der erste Versuch unternommen, den Verein wieder zu aktivieren, fünf Züchter konnten dem Kreisverband Pforzheim gemeldet werden, zu einer Ausstellung kam es jedoch nicht.

Der zweite Versuch wurde im Jahre 1961 mit Erfolg gestartet, die erste Jungtierschau wurde am 17 September 1961 im Clubhaus des Sportvereins Mühlhausen durchgeführt. Die Ausstellungskäfige dazu wurden von den Nachbarvereinen ausgeliehen,im gleichen Jahr wurde auch eine Lokalschau durchgeführt.

1965 fuhr man zu einem Vereinsausflug ins Neckartal, mit dem Schiff ging es nach Mundelsheim, Nichtmitglieder mussten einen Unkostenbeitrag von 5 DM entrichten.

1968 war der Verein erstmals auf der Kreisgeflügelschau erfolgreich. 1972 wurde der Verein mit einer Jugendgruppe erweitert. 1973 führte ein Ausflug nach Brühl zur Besichtigung der dortigen Zuchtanlage, weiter ging’s nach Anweiler zur Burg Triefels. 1974 wurde der Verein ins Register beim Amtsgericht eingetragen.

1978 wurde der Bau einer Zuchtanlage geplant. 1981 erhielt man die Baugenehmigung, nach fünfjähriger Bauzeit wurde am 15 Juni mit einem Festakt diese Anlage ihrer Bestimmung übergeben.

1978 stellte uns die Gemeinde Tiefenbronn im ehemaligen Fabrikgebäude der Firma Kollmar und Jourdan einen Vereinsraum zur Verfügung. In Eigenleistung wurde dieser Raum renoviert, die Materialkosten wurden von der Gemeinde übernommen. Rechtzeitig zum fünfzigjährigen Vereinsbestehen konnte dieser Raum fertiggestellt werden, er dient uns als Ausstellungs,- Versammlungs,- Schulungs,- und Bastelraum.

1987 wurde in der Würmtalhalle zum fünfzigjährigen Vereinsbestehen ein Ehrenabend durchgführt.

1988 wurde der Verein mit einer Ziergeflügelsparte und 1990 mit einer Vogelschutz und Vogelzuchtabteilung erweitert.

1992 erhielt der Verein für besondere Verdienste im Umweltschutz den mit 500 DM dotierten Umweltpreis der Gemeinde.

1995 war man in der Würmtalhalle Ausrichter der vierten Kreisschau für Park und Ziergeflügel des Kreisverbandes Pforzheim. 1997 feierten wir das sechzigjährige Vereinsbestehen.

2001 präsentiert sich der Verein im Internet

2008 wurde die Internetseite entsprechend dem Stand der Technik umgebaut.

2014 kooperieren die Kleintierzüchter Mühlhausen und Tiefenbronn erstmalig und veranstalten eine gemeinsame
Jungtierschau mit Göckelesfest und im Herbst 2014 eine Lokalschau, an der rund 160 Tiere zur Bewertung ausgestellt wurden.

 

Chronik der Vorstände des Vereins.

1937 - 1947 Gustav Schneider
1961 - 1962 Walter Görzner
1962 - 1965 Max Nagel
1966 - 1967 Horst Stöhrer
1968 - 1970 Reinhold Reiff
1971 - 2011 Rudi Pfäffle
seit 2012 Konrad Schnaible

Aktuelles



Näher Informationen finden Sie hier

Zweck & Ziele

Der Kleintierzüchterverein Mühlhausen bezweckt die Förderung der Vogelhaltung, Vogelzucht und des Natur und Artenschutzes, Geflügel,- Kaninchen,- und Taubenzucht. Ist den Verbänden Zentralverband Deutscher Kaninchenzüchter ( ZDK ) eV. Und dem Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter ( BDRG ) eV. untergeordnet. Weiterlesen

Chronik

Der Kleintierzüchterverein Mühlhausen, wurde im Jahre 1937 gegründet. Er erhielt vom Badischen Rassekaninchenverband die Vereins- nummer C 416. Die erste Ausstellung wurde 1937 im Gasthaus zum Adler in Mühlhausen durchgeführt.
Weiterlesen

© Design K. Schnaible Kleintierzüchter Mühlhausen 1937 e.V. - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutz - RSS Feed